Montag, 12. Februar 2018

BAUHERRENreport: Für gute Bauunternehmen gibt es ein ultimatives ABGRENZUNGSMERKMAL!

Wie sollen Bauinteressenten wahrnehmen, was Ihr Bauunternehmen positiv von anderen Marktteilnehmern unterscheidet? Da jeder Mitbewerber von sich behaupten wird, schöne Häuser, viele Referenzen, zuverlässige Mitarbeiter und Handwerker zu haben, fällt das schwer!

Für gute Bauunternehmen gibt es ein ultimatives Abgrenzungsmerkmal.

Das Einzige, was Ihr Bauunternehmen definitiv von Wettbewerbern unterscheidet, ist die hohe, individuelle Bauherrenzufriedenheit. Zufriedene Bauherren sind hochkarätige soziale Beweise und deshalb für Bauinteressenten sehr bedeutend.
Mit konventionellen Marketingmaßnahmen ist die Kundenzufriedenheit allerdings nicht professionell darzustellen. Deshalb befinden sich Marketing und Vertrieb in Bauunternehmen in einem Umbruch. Anstatt Bauinteressenten mit Hauskonzepten zu füttern, sollten sie sich lieber dem Hauptbedürfnis ihrer Kern-Zielgruppe widmen. Das ist das Primärbedürfnis nach Sicherheit!

Wenn aus Interessenten Bauherren werden sollen, müssen sie besser bedient werden.

Dieses Sicherheitsbedürfnis haben alle Bauinteressenten. Wenn Bauherren aus ihnen werden sollen, steht die Vermittlung von Sicherheit an erster Stelle! Homepages, Kataloge oder Broschüren können das nicht leisten. Zufriedene Bauherren können das! Qualitäts- und Serviceleistungen, bewertet von übergebenen Bauherren, erfüllen exakt diese Anforderung.

Des Rätsels Lösung heisst Qualitäts-Empfehlungsmarketing.

Aus dieser Erkenntnis haben wir mit unseren Kunden ein Qualitäts-Empfehlungsmarketing entwickelt. Die Praxis belegt seit Jahren, dass dieser Weg eine einzigartige Abgrenzung generiert. In ihren Regionen erzielen unsere Kunden damit eine Alleinstellung, weil wir ihnen dieses exklusiv zur Verfügung stellen.

Drehen Sie den Spiess um: Weg vom Preisvergleich, hin zum Qualitätsvergleich!

In vielen Fertig- und Massivhaus-Unternehmen findet das Sicherheitsbedürfnis zu wenig Beachtung! Der Fokus richtet sich auf Hausbeispiele, auf Technik oder schlimmer noch: Auf Preise! Das kommt in der gesamten Werbung zum Ausdruck. Wenn Qualitätsanbieter einem Preiskampf ausgesetzt sind, zeigt das ihre Hilflosigkeit. 
Das geht anders und besser! Wenn die wahren Bedürfnisse der Bauinteressenten bedient werden, rückt der Preis in den Hintergrund. Qualität ist ihren Preis wert! Wenn Sie mit belastbaren, aussagekräftigen Beweise für Ihre hohe Bauherrenzufriedenheit arbeiten, sehen Ihre Wettbewerber schnell alt aus!

Das PRIMÄRBEDÜRFNIS der Bauninteressenten ist ihr Sicherheitsbedürfnis.

Das Primärbedürfnis nach Sicherheit treibt jeden Bauinteressenten! Überall wird er verunsichert. Die Informationspolitik der Branche ist lückenhaft. Die Herausforderung für das Marketing in Bauunternehmen besteht darin, dieses Primärbedürfnis schon VOR dem Erstkontakt mit transparenten Qualitätsleistungen zu bedienen. Ganz ohne Preisdiskussionen.
MEHR erfahren.